Gebäude und Räume

Das Hauptgebäude der Kindertagesstätte war früher eine Villa. Sie wurde durch einen Neubau ergänzt und ist nun das Zuhause der „Arche Noah“. Die Räumlichkeiten sind so konzipiert, dass jede Gruppe einen Gruppenraum mit eingebauter Kinderküche und zusätzlich einem Nebenraum, einem Waschraum und einem Materialraum zur Verfügung hat. Jeder Gruppe steht zusätzlich ein Ruheraum bereit.

Die Räume der Löwenhöhle befinden sich im Neubau, die Bärenhöhle liegt im Erdgeschoss des Altbaus, das Rabennest in der ersten Etage.

Den Flur können die Kinder auch als Spielbereich nutzen. Das Traumzelt, das ein fester Bestandteil der Flurgestaltung ist, lädt zum gemütlichen Zusammensitzen ein. So können die Kinder sich in Kleingruppen aus dem Großgruppengeschehen zurückziehen und haben die Möglichkeit, ein Buch anzuschauen, Hörspiele bzw. Musik zu hören oder im Traumzelt auszuruhen.

Im Eingangsbereich gibt es zudem einen Besprechungsraum mit verschiedenen Beratungs- und Hilfsangeboten, die Familien nutzen können. Die Sprechzeiten werden intern, auf der Homepage und im Mitteilungsblatt der Gemeinde Much angekündigt. Auch Familien außerhalb der Kindertageseinrichtung können diese Angebote wahrnehmen.

Im Flurbereich liegt auch das Büro unserer Einrichtung, in dem in der Regel die Leiterin des Kindergartens anzutreffen ist. Neben ihren Leitungs- und Verwaltungsaufgaben unterstützt sie aber auch die Erzieherinnen im Gruppendienst und wirkt bei Projekten mit.

Die Kindertagesstätte verfügt über eine Turnhalle mit Nebenraum. Jede Gruppe hat einen eigenen Turntag, der den Interessen, den Wünschen und dem Alter der Kinder entsprechend gestaltet wird.

Ein weiterer wichtiger Raum der Kita ist die Küche. Hier wird das Essen für die Kinder von unserer Köchin Frau Hermony täglich frisch zubereitet.

Vom Flur aus führt eine Treppe hinunter in das alte Kellergewölbe mit Vorratskammer, Waschküche, Putzkammer, Werkzeugkeller und einem Raum, in dem die Außenspielmaterialien aufbewahrt werden.

Auf dem Speicher des Haupthauses werden Möbel, Spiele und Materialien gelagert, die bei Bedarf die Gruppenausstattung beleben und erweitern können.

Das wunderschöne Außengelände bietet viele weitere Bewegungs- und Entdeckungsmöglichkeiten:

  • Vielfältige Spielgeräte
  • Großer Sandspielbereich mit Sonnensegel
  • Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten / „Strauchinseln“
  • Eine Vielzahl alter und neuer Obstbäume, verschiedenste Beerensträucher, die gemeinsam mit den Kindern geerntet und verarbeitet werden
  • Ein Kinderbeet
  • Ein Lehmofen,
  • Ein Weidentipi und ein Weidentunnel
  • Ein sehr alter Kastanienbaum

All diese Elemente helfen den Kindern, die Welt zu erschließen und eigene Entdeckungen und Erfahrungen zu machen.