Tagesablauf

Für die Kinder beginnt der Tag in der Kita zwischen 7.00 und 9.00 Uhr. Alle Frühaufsteher treffen sich in einer U3- oder einer Ü3-Gruppe. Hier können die Kinder in Ruhe den Tag beginnen und sich mit Freunden treffen, um zu erzählen, zu frühstücken oder zu spielen. Wenn alle Erzieherinnen in der Kita sind, wechseln die Kinder gegen 8.00 Uhr in ihre eigene Gruppe. Dort finden sich die Kinder zum gemeinsamen Spiel in der Puppen-, Kuschel- oder Legoecke, auf dem Bauteppich und am Mal- oder Spieltisch ein.

Ab 9.00 Uhr, wenn die Eingangstür geschlossen ist, haben die Kinder in der Freispielzeit die Möglichkeit, Freunde oder Geschwister in den anderen Gruppen zu besuchen, im Flurbereich zu spielen oder sich im Bewegungsraum auszuprobieren. Angebote zum Gruppenthema, z.B. Basteln, Werken, Gesprächs- und Morgenkreise Backen etc. können von den Kindern wahrgenommen werden. Jede Gruppe hat einen festen Turntag in der Woche, an welchem in Kleingruppen Bewegungsangebote stattfinden. Während der gesamten Freispielzeit können die Kinder mit einem Freund oder einer Freundin an einem kleinen Frühstückstisch gemeinsam frühstücken. Nach der Freispielphase wird gemeinsam aufgeräumt. Ein Gruppenkreis mit Liedern, Spielen und Erzählrunden findet vor oder nach der Gartenspielzeit statt. 

Im Außengelände treffen sich alle Kinder der „Arche Noah“ zu gemeinsamen Aktivitäten. Die Kinder aus der Nestgruppe nehmen gegen 11.30 Uhr ihr Mittagessen ein, die Kinder aus den Ü3-Gruppen gegen 12.00 Uhr. Nach dem Mittagessen halten unsere Jüngsten ihren wohlverdienten Mittagsschlaf in den Schlafräumen auf Gruppenebene. Die anderen Kinder verabreden sich erneut zum gemeinsamen Spiel. Der Nachmittag wird bewusst mit weniger Angeboten gestaltet, um die Tageskinder nicht durch zu viele Anregungen und Reize zu überfordern. Damit möchten wir der Reizüberflutung der Umwelt, der die Kinder täglich ausgesetzt sind, ein wenig entgegenwirken. Der Ausklang des Kindergartentages findet je nach Wetter und Wunsch der Kinder auf dem Außengelände, in den Gruppenräumen, im Flurspielbereich oder in der Turnhalle statt.

So vergeht ein Kita-Tag mit viel Spaß, Freude, manchmal auch Tränen und mit vielen spannenden Augenblicken für Groß und Klein. Doch eines ist sicher, der nächste Tag wird wieder ganz anders sein. Nach dem Mittagessen halten unsere Jüngsten ihren wohlverdienten Mittagsschlaf in den Schlafräumen auf Gruppenebene. Die anderen Kinder verabreden sich erneut zum gemeinsamen Spiel. Der Nachmittag wird bewusst mit weniger Angeboten gestaltet, um die Tageskinder nicht durch zu viele Anregungen und Reize zu überfordern. Damit möchten wir der Reizüberflutung der Umwelt, der die Kinder täglich ausgesetzt sind, ein wenig entgegenwirken. Der Ausklang des